„Fasse dich kurz – nimm Rücksicht auf Wartende!“


 Barbara|  15. April 2018|  Keine Kommentare|   Lesedauer: 1.71 min.

So lautete die Aufforderung, die bis in die 1970er Jahre auf fast allen öffentlichen Fernsprechern und Telefonbüchern gedruckt war. Damals gab es noch keine Flatrate, keine niedrigen Pauschaltarife, weder beim Festnetz noch bei den ersten Mobiltelefonen. Das war noch ein richtig teures Vergnügen und ein ausgesprochener Luxus.

Heute hingegen sind Telefone Massenartikel und es bedarf einiger Regeln für die rücksichtsvolle Nutzung von Mobiltelefonen, eines Handy-Knigge.

Alle am Tisch tippen nur auf ihren Smartphones und achten nicht aufeinanderEin großer Störfaktor ist die lautstarke Vielfalt von Klingeltönen. Bitte nehmen Sie Rücksicht auf Ihre Mitmenschen in Restaurants, Cafés, in Bus und Bahn, in Museen, in Geschäften, Behörden und auch auf der Straße. Nicht jeder will das Gespräch,  das Sie mit dem Mobiltelefon führen, zwangsweise mit anhören.

Darum regeln Sie bitte die Laustärke des Klingeltons, sprechen selbst in moderater Lautstärke und stellen die Mithörfunktion aus. Als höflicher Mensch nehmen Sie Abstand zu anderen und führen Ihre Gespräche in angemessener Entfernung von den Zuhörern.

Bitte legen Sie Ihr Handy auch nicht auf den Tisch, um sich mit dem Anrufer oder dem Angerufenen zu unterhalten. Das vermittelt dem anderen das Gefühl geringer Wertschätzung.

Weder beim Essen noch bei einem Vortrag noch während einer Konferenz oder Präsentation, bei einer Verabredung oder beim Small-Talk sollten Sie Ihr Mobiltelefon den Anwesenden vorziehen. Bitte reagieren Sie nicht auf das Klingeln, den Vibrationsalarm oder die Blinklichtfunktion. Dies geht nur dann, wenn Sie einen triftigen Grund haben, ein Telefonat anzunehmen.

Ansonsten signalisieren Sie damit: ich bin jederzeit, das Gespräch mit Ihnen zu unterbrechen und meine Aufmerksamkeit von Ihnen abzuwenden.

Meine Empfehlung ist deshalb: seien Sie achtsam im Umgang mit dem Mobiltelefon – nehmen Sie Rücksicht auf andere. Und folgen Sie dem verbreiteten ethischen Grundsatz: Behandle andere so, wie Du selbst behandelt werden möchtest.


Teile diesen Beitrag über dein Netzwerk:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*